Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Kündigung trotz Arbeitsunfähigkeit?

Ist eine Person arbeitsunfähig, besteht während einer gewissen Zeit ein Kündigungsschutz. Während einer Krankheit darf im unterjährigen Arbeitsverhältnis nach Ablauf der Probezeit während den ersten 30 Tagen der durch unverschuldete Krankheit oder Unfall verursachten Arbeitsunfähigkeit nicht gekündigt werden. Vom zweiten bis zum fünften Arbeitsjahr dauert diese Sperrfrist die ersten 90 Tage, ab dem fünften Jahr gar 180 Tage. Diese Fristen decken sich nicht mit der Lohnfortzahlungsdauer gemäss Gesetz oder Arbeitsvertrag, die oft weniger lange ist.

Zurück zur Übersicht Krankheit

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



http://www.bsv.admin.ch/kmu/fall/00957/01139/index.html?lang=de