Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 883/04 und Nr. 987/2009 zwischen der Schweiz und den EU-Mitgliedstaaten

Die neuen EU-Verordnungen Nr. 883/2004 und 987/2009 sind in den Beziehungen zwischen der Schweiz und den EU-Mitgliedstaaten ab dem 1. April 2012 anwendbar. An diesem Tag tritt der revidierte Anhang II zum Freizügigkeitsabkommen (FZA) in Kraft.

Diese Verordnungen ersetzen die Verordnungen Nr. 1408/71 und 574/72.

Die Auswirkungen auf die verschiedenen Sozialversicherungszweige und die neuen Formulare werden unter den jeweiligen Rubriken publiziert werden.

 EFTA-Staaten

In den Beziehungen zwischen der Schweiz und den EFTA-Staaten (Island, Liechtenstein, Norwegen) bleiben die Verordnungen Nr. 1408/71 und 574/72 in Kraft. Die neuen Verordnungen wurden noch nicht in das EFTA-Übereinkommen übernommen.

 

Texte der neuen Verordnungen und des Anhangs II zum FZA :

Typ: PDF
Revidierter Anhang II zum Freizügigkeitsabkommen
Gültig ab 13.02.2012 | Grösse: 96 kb | Typ: PDF

Zurück zur Übersicht Aktuell

Letzte Änderung: 27.04.2010

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



http://www.bsv.admin.ch/themen/internationales/aktuell/02778/index.html?lang=de