Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Familienzulagen

Nach dem Bundesgesetz über die Familienzulagen (FamZG; in Kraft seit dem 1.1.2009) werden in allen Kantonen mindestens die folgenden Zulagen pro Kind und Monat ausgerichtet:

  • eine Kinderzulage von 200 Franken für Kinder bis 16 Jahren
  • eine Ausbildungszulage von 250 Franken für Kinder von 16 bis 25 Jahren.

Anspruch auf Familienzulagen haben alle Arbeitnehmenden und, seit dem 1.1.2013, auch alle Selbstständigerwerbenden, sowie die Nichterwerbstätigen mit bescheidenen Einkommen. Für die Beschäftigten in der Landwirtschaft gilt eine Sonderregelung.

Seit dem 1. Januar 2011 besteht ein Familienzulagenregister.
Vollen Zugang zum Register haben ausschliesslich die Durchführungsstellen. Die Öffentlichkeit hat über Internet einen beschränkten Zugang. Für die Abfrage, ob und von welcher Stelle für ein Kind eine Familienzulage ausgerichtet wird, müssen die Versichertennummer der AHV und das Geburtsdatum des Kindes angegeben werden:

Typ: PDF
Ansätze FamZ_Montants AFam_2014
Gültig ab 01.01.2014 | Grösse: 198 kb | Typ: PDF


Letzte Änderung: 17.01.2014

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Weitere Informationen und Kontakte

Die Durchführung der Familienzulagen erfolgt durch die Familienausgleichskassen und die Arbeitgeber, wo ein Antrag auf Familienzulagen gestellt wird und an die man sich bei Fragen wenden kann. Auch die AHV-Ausgleichskassen erteilen Auskünfte dazu.
Das BSV gibt allgemeine Auskünfte und ist nicht Ansprechstelle für die Beurteilung von Einzelfällen.

Zahlen und Fakten



Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)
Kontakt | Rechtliches
http://www.bsv.admin.ch/themen/zulagen/00059/index.html?lang=de