Soziale Sicherheit CHSS 3/2001: Die Situation der Working Poor im Sozialstaat Schweiz

Mai / Juni 2001


Inhaltsverzeichnis:


Mosaik
Chronik April / Mai 2001: Wichtiges in Kürze
Rundschau

Schwerpunkt: Die Situation der Working Poor im Sozialstaat Schweiz

Einführung /Übersicht (J.Guldimann,BSV)
Wer ist in der Schweiz trotz Erwerbsarbeit arm? (T.Bauer /E.Streuli,BASS)
Tieflöhne:Probleme erkennen und lösen (Y.Flückiger,Uni Genf)
Working Poor aus ökonomischer Sicht:Diagnose und Therapie (G.Sheldon,Uni Basel)
Working Poor und soziale Sicherheit (B.Despland,EESP)
Working Poor und Sozialhilfe (R.Ruder,SKOS)
Im Arbeitsmarkt integriert und dennoch am Rande der Gesellschaft: Amerikas Working
Poor (Urban Institute,Washington)
Meinungen und Forderungen

  • Schweizerischer Gewerkschaftsbund ((S.Gaillard)
  • Schweizerischer Arbeitgeberverband ((P.Hasler)
  • Seco ((B.Zürcher)
  • Caritas ((C.Knöpfel)
  • Pro Juventute ((A.Liechti)
  • Feministische Wirtschaftspolitik ((M.Madörin) 

Vorsorge: 11.AHV-Revision:

  • Ein tragfähiger Kompromiss scheint noch möglich
  • Umfrage bei den kantonalen EL-Stellen
  • Arbeitgeberkontrollen und Verwaltungsaufwand der AHV: Effizienz,Problembereiche und Optimierungspotenzial
  • Gebundene Vorsorge oder Säule 3a:Umfrage des BSV zu den gebundenen Vorsorgevereinbarungen und -versicherungen

Gesundheit:

  • Auswirkungen des KVG auf die Versicherer
  • Perspektiven der künftigen Entwicklung der Zahl der Ärzte in der Schweiz
  • Spitex-Statistik 1999

Sozialpolitik

  • Ergänzender Arbeitsmarkt - ein erfolgreiches Konzept zur sozialen und beruflichen
  • Integration?

Parlament

  • Parlamentarische Vorstösse
  • Gesetzgebung:Vorlagen des Bundesrates

Daten und Fakten

  • Agenda (Tagungen,Seminare, Kurse)
  • Sozialversicherungsstatistik
  • Bibliografie

Letzte Änderung 30.10.2006

Zum Seitenanfang

https://www.bsv.admin.ch/content/bsv/de/home/publikationen-und-service/publikationen/soziale-sicherheit/chss-3-2001.html