Soziale Sicherheit CHSS 3/2012: 10 Jahre Regressprozess AHV/IV – eine Bilanz

Mai / Juni 2012

Inhaltsverzeichnis

Editorial
Chronik April / Mai 2012
Rundschau

Schwerpunkt

10 Jahre Regressprozess AHV/IV - eine Bilanz

  • Jeden Regressfall mit dem bestmöglichen Ertrag für AHV und IV abschliessen
    Regressprozesse - aufwändig aber nötig (P. Beck, BSV)
  • Regress(-gerichts)prozesse: Wirtschaftliches und Statistisches (Th. Bittel, BSV)
    Ausgewählte Prozessbeispiele (F. Stalder, H. Schwarz, BSV)
  • Der Regressprozess aus der Sicht des Anwalts (M. Schmid, Rechtsanwalt)
  • Ausgewählte Fragen zur Subrogation (K. Figurek Ernst, A. Sziraky, Rekursdienst der Zentralen Ausgleichskasse, Genf)

Sozialpolitik

  • 2010 haben sich die Sozialversicherungsfinanzen nach dem Krisenjahr 2009 wieder erholt (St. Müller, S. Schüpbach, S. Horvath, BSV)
  • Hohe Gesundheitskosten als Herausforderung für die Sozialhilfe (F. Wolffers, Sozialamt der Stadt Bern)

Invalidenversicherung

  • IV-Statistik 2011: Anhaltender Rückgang des Rentenbestands (M. Buri, B. Schmid, BSV)
  • Die wirtschaftliche Situation der IV-RentnerInnen (Ph. Wanner, Universität Genf, M. Pecoraro, Universität Neuenburg)

Vorsorge

  • AHV: wichtigste statistische Ergebnisse 2011 (J. Méry, BSV) 

Parlament

  • Parlamentarische Vorstösse
  • Gesetzgebung (Vorlagen des Bundesrats)

Daten und Fakten

  • Agenda (Tagungen, Seminare, Lehrgänge)
  • Sozialversicherungsstatistik
  • Literatur

Letzte Änderung 13.06.2012

Zum Seitenanfang

https://www.bsv.admin.ch/content/bsv/de/home/publikationen-und-service/publikationen/soziale-sicherheit/chss-3-2012.html