Soziale Sicherheit CHSS 5/2006: Wenn Behörden ins Familienleben eingreifen

September / Oktober  2006


Inhaltsverzeichnis:


Editorial
Chronik August / September 2006
Rundschau 

Schwerpunkt: Wenn Behörden ins Familienleben eingreifen

  • Die rechtliche Stellung der Kinder in der Familie hat sich verändert
  • Die Beziehungen zwischen Staat und Familie bei der Betreuung von
    unterstützungsbedürftigen Personen in der Schweiz (B. Lucas / O. Giraud)
  • Wenn Kinder mit Behörden gross werden - Probleme und Prozesse im zivilrechtlichen Kindesschutz (P. Voll)
  • Kinder und häusliche Gewalt - Herausforderungen für Behörden und Fachstellen (C. Seith)
  • Pflegefamilien- und Heimaufenthalte stellen hohe Ansprüche an die platzierenden Fachleute (K. Huwiler)
  • Kindeswohl und Kinderrechte in der Scheidungspraxis (A. Büchler / H. Simoni)

Sozialpolitik

  • Gleichgewichtige Einnahmen- und Ausgabenentwicklung (S. Schüpbach / St. Müller / A. Nienhaus, BSV)

Familie,Generationen und Gesellschaft

  • Eine wirkungsvolle Kinder- und Jugendpolitik in der Schweiz - braucht es ein Rahmengesetz? (R. Calderón-Grossenbacher, BSV)
  • Verstärkte Vernetzung soll Rassismus europaweit bekämpfen (A. Renggli)
  • Pflegen, betreuen und bezahlen (J. Krummenacher)

Invalidenversicherung

  • Startphase abgeschlossen: Erste Ergebnisse aus dem Pilot-versuch Assistenzbudget (B. Nydegger Lory / P. Eberhard, BSV)

Gesundheitswesen

  • Statistik der obligatorischen Krankenversicherung 2004 (N. Siffert, BAG)

Parlament

  • Parlamentarische Vorstösse
  • Gesetzgebung: Vorlagen des Bundesrates

Daten und Fakten

  • Agenda (Tagungen, Seminare, Lehrgänge)
  • Sozialversicherungsstatistik
  • Literatur

Letzte Änderung 29.11.2006

Zum Seitenanfang

https://www.bsv.admin.ch/content/bsv/de/home/publikationen-und-service/publikationen/soziale-sicherheit/chss-5-2006.html