Soziale Sicherheit CHSS 6/2002: Entscheidungsgrundlagen für die Weiterentwicklung der Sozialversicherungen

November / Dezember 2002

Inhaltsverzeichnis

  • Editorial
  • Chronik Oktober / November 2002
  • Rundschau

Schwerpunkt

Entscheidungsgrundlagen für die Weiterentwicklung der Sozialversicherungen

  • Das BSV als Grundlagenlieferant für Entscheidungsträger und Öffentlichkeit (Anton Streit, BSV)
  • Entscheidungsgrundlagen der Altersvorsorge (Stefan Müller, Salome Schüpbach, BSV)
  • Bereich Statistik 1: Die Zukunft der Altersvorsorge vorbereiten (François Donini, Markus Buri, BSV)
  • Bereich Mathematik: Mit Modellen die Zukunft begreifen (Marie-Claude Sommer, BSV)
  • Forschung und Entwicklung im Bereich der Altersvorsorge (Jean-François Rudaz, BSV)
  • Die Altersvorsorge aus wirtschaftlicher Sicht (Olivier Brunner-Patthey, BSV)
  • Grenzen und Herausforderungen statistischer Grundlagen zur Altersvorsorge (François Donini, Markus Buri, BSV)
  • Entscheidungsgrundlagen für die Krankenversicherung und das Gesundheitswesen (Till Bandi, BSV)
  • Datenquellen der Krankenversicherung (Herbert Känzig, BSV)
  • Der Beitrag der Forschung zur Weiterentwicklung der Krankenversicherung (Martin Wicki, BSV)

Aktuell

  • Kurzer Rückblick auf zehn Jahre Sozialpolitik mit Bundesrätin Ruth Dreifuss (Otto Piller, BSV)
  • Entwicklung der Altersvorsorge in den letzten zehn Jahren als Kunst des Möglichen (Jürg Brechbühl, BSV)
  • Krankenversicherung: Verteidigt, bestätigt und verbessert (Fritz Britt, BSV)
  • IV: Gratwanderung zwischen dem Schicksal des Einzelnen und dem Versicherungsrecht (Beatrice Breitenmoser, BSV)

Vorsorge

  • Senkung des Mindestzinssatzes in der beruflichen Vorsorge (Erika Schnyder, BSV)
  • IV quo vadis? Die Kausalitätsprobleme der IV (Beatrice Breitenmoser, BSV)

Gesundheit

  • Prämientarife können nicht angefochten werden (Robert Nyffeler, BSV)

Sozialpolitik

  • Änderungen bei den Sozialversicherungen ab dem 1. Januar 2003 (René A. Meier, BSV)
  • Wie kann in der Schweiz eine Zertifizierung für familienfreundliche Unternehmen eingeführt werden? (Susanne Stern und Rita Soland, Zürich)

Parlament

  • Parlamentarische Vorstösse
  • Gesetzgebung: Hängige Vorlagen des Bundesrates

Daten und Fakten

  • Agenda (Tagungen, Seminare, Kurse)
  • Sozialversicherungsstatistik
  • Literatur und Links

Letzte Änderung 28.05.2019

Zum Seitenanfang

https://www.bsv.admin.ch/content/bsv/de/home/publikationen-und-service/publikationen/soziale-sicherheit/chss-6-2002.html