Geringfügiger Lohn

Verdient eine Person bei einem Arbeitgeber weniger als 2300 Franken im Jahr, werden AHV-Beiträge nur abgerechnet, wenn die Person dies ausdrücklich verlangt. Bei Beschäftigten im Bereich Kunst und Kultur und in Privathaushalten müssen in jedem Fall Beiträge entrichtet werden (Ausnahme: Bei Beschäftigten in Privathaushalten, die unter 25 Jahre alt sind, liegt die Grenze bei 750 Franken).

Letzte Änderung 23.05.2017

Zum Seitenanfang

https://www.bsv.admin.ch/content/bsv/de/home/glossar/geringfuegiger-lohn.html