Finanzhilfen an Familienorganisationen

Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) ist für den Kredit «Familienorganisationen» zuständig. Die Höhe dieses jährlich durch das Parlament bewilligten Kredits beläuft sich gegenwärtig auf knapp 2 Millionen Franken. Über diesen Kredit kann der Bund Organisationen, die Tätigkeiten zugunsten von Familien wahrnehmen, mittels Finanzhilfen unterstützen. Die Finanzhilfen können ausschliesslich an Familienorganisationen ausgerichtet werden, die in der ganzen Schweiz oder im ganzen Gebiet einer Sprachregion tätig sind.

Anlässlich der Revision des Familienzulagengesetzes (FamZG) wurde eine gesetzliche Grundlage für die Gewährung von Finanzhilfen an Familienorganisationen geschaffen. Die neuen Gesetzesbestimmungen und die neu geschaffene Verordnung über Finanzhilfen an Familienorganisationen (FOrgV) sind seit dem 1. August 2020 in Kraft.

Verträge 2020-2021

Im Jahr 2020 werden fünf Familienorganisationen mit Finanzhilfen unterstützt.

Die Verträge mit diesen Familienorganisationen werden bis Ende 2021 verlängert.

Vertragsperiode 2022-2025

Finanzhilfen an Familienorganisationen für die nächste Vertragsperiode werden gestützt auf die neuen rechtlichen Grundlagen gewährt. Die nächste Vertragsperiode dauert vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2025.

Das Gesuchverfahren für die Vertragsperiode 2022-2025 beginnt am 18. September 2020. Familienorganisationen (FORG) können bis spätestens am 31. Januar 2021 Gesuche einreichen. Das BSV geht davon aus, dass die zu erwartenden Gesuche die verfügbaren Mittel übersteigen werden. Das EDI wird daher spätestens bis Ende 2020 eine Prioritätenordnung erlassen und auf dieser Seite veröffentlichen.

Gesuchverfahren für die Vertragsperiode 2022-2025 (Stand: 18.09.2020)

Phase

Schritt

Lead

Termine

1. Phase des Gesuchsverfahrens

Ersuchen von Finanzhilfen an Familienorganisationen gestützt auf Artikel 21i Absatz 4 Familienzulagengesetz (FamZG)

·         Gesuchformular 1

·         Formular 1A

·         Formular 2

FORG 1. Oktober 2020
bis spätestens
31. Januar 2021
  EDI erlässt Prioritätenordnung EDI

spätestens bis Ende 2020

 

Formelle und inhaltliche Prüfung der Gesuche gestützt auf FamZG und FORgV

Rückfragen an FORG

BSV

laufend bis
Ende März 2021

 

Ablehnung der Gesuche von FORG, welche die Voraussetzungen für die Gewährung von Finanzhilfen nicht erfüllen

BSV spätestens bis
Ende März 2021

2. Phase des Gesuchverfahrens

FORG, welche die Voraussetzungen für die Gewährung von Finanzhilfen erfüllen, ergänzen ihre Gesuche mit Angaben zur konkreten Umsetzung ihrer geplanten Tätigkeiten  FORG 1. April 2021 bis
30. Juni 2021
 

Gesuchprüfung

Rückfragen an FORG

BSV Anfang Juli 2021 bis Ende September 2021
  Entscheid über Gesuche BSV spätestens bis Ende September 2021

3. Phase des Gesuchverfahrens

Erarbeitung der Verträge

BSV
FORG
Anfang September bis Ende Dezember 2021
  Finalisierung und Unterzeichnung der Verträge

BSV
FORG

Januar 2022

Formulare

Die Familienorganisation muss für die Einreichung des Gesuchs die nachfolgenden Formulare verwenden:

Kontakt

Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)
Bereich Familienfragen
Effingerstrasse 20
3003 Bern
familienfragen@bsv.admin.ch

Telefonische Auskünfte:
Anna Liechti, Tel. 058 464 36 94
Alizée Rey, Tel. 058 480 86 27
Marc Stampfli, Tel. 058 462 90 79
 

Letzte Änderung 18.09.2020

Zum Seitenanfang