Kinderschutz / Kinderrechte

Finanzhilfen Kinderschutz

Das BSV subventioniert Organisationen, welche sich auf nationaler Ebene für die Prävention von Kindesmisshandlung und Vernachlässigung engagieren. Es stützt sich dabei auf die Stellungnahme des Bundesrats vom 27. Juni 1995 zum Bericht Kindesmisshandlung in der Schweiz sowie auf die Verordnung über Massnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen sowie zur Stärkung der Kinderrechte. 

Der Kredit «Kindesschutz» beläuft sich auf eine Höhe von rund 900'000 Franken pro Jahr. Das BSV kann entweder Leistungsverträge mit privaten, nicht gewinnorientierten Organisationen abschliessen, die gesamtschweizerisch oder sprachregional tätig sind, oder mittels Verfügung einzelne Projekte finanzieren.

Aktuell Begünstigte

Zurzeit sind folgende Gelder durch Leistungsverträge gebunden: 

Finanzhilfen Kinderrechte

Mit dem Kredit «Kinderrechte» engagiert sich der Bund für die Bekanntmachung der UN-Kinderrechtskonvention und für die Koordination der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in der Schweiz. Er kann mittels Subventionsverträge regelmässige Aktivitäten von Non-Profit-Organisationen finanzieren, welche gesamtschweizerisch oder sprachregional im Themenbereich Kinderrechte tätig sind. Der Kredit «Kinderrechte» beläuft sich auf rund 190’000 Franken. Der Kredit wird vom Parlament jährlich neu gesprochen.

Aktuell Begünstigte

Weitere Informationen

Letzte Änderung 18.06.2018

Zum Seitenanfang