EO/ Mutterschaft

lead_eo

Die Erwerbsersatzordnung ersetzt Personen, die Militärdienst oder Zivilschutz leisten, einen Teil des Verdienstausfalls. Seit 2005 deckt die EO ebenfalls den Lohnausfall bei Mutterschaft (Mutterschaftsentschädigung). Die Versicherung ist obligatorisch, Beiträge leisten all jene Personen, die auch an die AHV/IV Beiträge entrichten. Die Beiträge werden zusammen mit denjenigen der AHV nach dem gleichen Verfahren erhoben.

Im Fokus

Änderungen auf 1. Januar 2017

Die Renten in der 1. Säule verbleiben per 2017 auf dem Stand von 2016. Somit bleiben auch die Eckwerte in der Altersvorsorge auf dem Stand von 2016, da diese auf der Grundlage der minimalen AHV/IV-Rente berechnet werden. 

News

Alle

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite

Informationen für Versicherte

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den einzelnen Versicherungen.

Vollzug-A-1610

Informationen für Vollzugspartner

Rundschreiben, Wegleitungen, Weisungen und weitere Informationen und Dokumente zum Vollzug der Sozialversicherungen.

Geschichte der Sozialen Sicherheit

Geschichte der Sozialen Sicherheit

Entdecken Sie die Geschichte der Sozialen Sicherheit in der Schweiz.

header_forschung

Forschung und Evaluation

In der Ressortforschung werden Grundlagen für die Politikevaluation und -entwicklung, die Gesetzgebung und den Vollzug erarbeitet.

Beiträge-A-1610

Beiträge an die AHV, IV, EO und die ALV

Wer muss AHV/IV/EO/ALV-Beiträge bezahlen? Auf welchen Einkommen werden die Beiträge erhoben? Wie funktioniert der Beitragsbezug?

Letzte Änderung 10.03.2017

Zum Seitenanfang