Altersvorsorge

Zwei Volksinitiativen zur Altersvorsorge

Zwei Volksinitiativen zur Altersvorsorge

Am 3. März 2024 stimmen Volk und Stände über zwei Volksinitiativen zur Altersvorsorge ab. Bundesrat und Parlament empfehlen beide Initiativen zur Ablehnung.

CHSS: AHV-Initiativen

Stéphane Rossini, Direktor des Bundesamts für Sozialversicherungen, im Interview

«Das Vertrauen der Bevölkerung in die AHV muss erhalten bleiben»

Am 3. März stimmen wir über zwei AHV-Initiativen ab. Die Initiative für eine 13. AHV-Rente will die AHV ausbauen, die Renteninitiative will das Rentenalter erhöhen. Der Direktor des Bundesamts für Sozialversicherungen, Stéphane Rossini, erklärt im Interview, welche finanziellen Auswirkungen die Vorlagen haben.

Überbrückungs-leistungen

Basisbroschüren – Überblick

Überbrückungsleistungen einfach erklärt

Das BSV hat soeben eine Broschüre zu den Überbrückungsleistungen publiziert. Sie schliesst die Publikationsreihe mit Basisinformationen zu den Sozialversicherungen ab.

Witwen- und Witwerrenten

Die Vernehmlassung ist eröffnet

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 8. Dezember 2023 den Entwurf für eine Teilrevision der Alters- und Hinterlassenenversicherung zur Anpassung der Witwer- und Witwenrenten in die Vernehmlassung geschickt.

Digitalisierung

CHSS SP Digitalisierung 2023

Verbesserung des Datenaustauschs

Der Bundesrat will die Durchführung von AHV, IV, EL und Familienzulagen digitalisieren. Zu diesem Zweck hat er das neue Bundesgesetz über Informationssysteme in den Sozialversicherungen (BISS) in die Vernehmlassung geschickt.

News

Alle

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite

Schwerpunkte

Zwei Volksinitiativen zur Altersvorsorge

Zwei Volksinitiativen zur Altersvorsorge

Am 3. März 2024 stimmen Volk und Stände über zwei Volksinitiativen zur Altersvorsorge ab. Bundesrat und Parlament empfehlen beide Initiativen zur Ablehnung.

AHV-B-1610

Stabilisierung der AHV (AHV 21)

Die Reform zur Stabilisierung der AHV (AHV 21) ist seit dem 1. Januar 2024 in Kraft. Sie sichert die Finanzen der AHV bis 2030 und das Niveau der Rentenleistungen.

Reform der beruflichen Vorsorge

Reform der beruflichen Vorsorge

Mit der Reform der beruflichen Vorsorge sollen die Renten gesichert, die Finanzierung gestärkt und die Absicherung von Teilzeitbeschäftigten – und damit insbesondere von Frauen – verbessert werden.

Rekrutenschule – Vollbild

EO für Rekrutinnen und Rekruten

Alle Rekrutinnen und Rekruten erhalten während ihrer Grundausbildung (RS) – zusätzlich zum Sold – eine einheitliche Grundentschädigung von 69 Franken pro geleistetem Diensttag (inkl. Sa/So).

Teaser Leichte Sprache

Informationen in Leichter Sprache

Hier finden Sie Informationen zu den Sozialversicherungen in Leichter Sprache.

Teaser Gebärdensprache

Informationen in Gebärdensprache

Hier finden Sie Erklärvideos zu Sozialversicherungen in Gebärdensprache.

Jugend und Medien

Das Informationsportal zur Förderung von Medienkompetenzen.

kjp

Plattform Kinder- und Jugendpolitik

Zahlreiche Akteure sind auf nationaler, kantonaler und Gemeindeebene für Kinder- und Jugendpolitik zuständig. Die Plattform des BSV und der SODK will den Fachpersonen die Zusammenarbeit erleichtern und zum Informationsaustausch beitragen.

 
Logo des nationalen Armutsprogramm

Nationale Plattform gegen Armut

Die Nationale Plattform zur Prävention und Bekämpfung von Armut unterstützt die Umsetzung der im Nationalen Programm gegen Armut 2014-2018 erarbeiteten Empfehlungen.

 

Publikation «Soziale Sicherheit»

Schwerpunkt CHSS Digitalisierung der Sozialversicherungen

Aktueller Schwerpunkt:
«Familienpolitik der Zukunft»

Abonnieren Sie gratis die Publikation «Soziale Sicherheit» CHSS

Die publizistische Plattform des Bundesamts für Sozialversicherungen: Information und Vertiefung zu sozialpolitischen Themen.

Gut zu wissen ...

Geschichte der Sozialen Sicherheit

Geschichte der Sozialen Sicherheit

Entdecken Sie die Geschichte der Sozialen Sicherheit in der Schweiz.

Kontakte

Effingerstrasse-Eingang

Bundesamt für Sozialversicherungen 
Effingerstrasse 20 
CH-3003 Bern
Tel. +41 58 462 90 11
Fax +41 58 462 78 80

Kontaktformular

Information für Medienschaffende

 

https://www.bsv.admin.ch/content/bsv/de/home.html