Ausschreibungen

Die vom BSV in Auftrag gegebenen Forschungsarbeiten werden hier veröffentlicht. Innerhalb der gesetzten Frist können entsprechende Offerten eingereicht werden.


Grundsätze BSV bei Ausschreibungen

Das BSV will in seinen Projekten die Vielfalt der Ansätze und Methoden fördern und in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Beauftragten die Diversifizierung, die Interdisziplinarität sowie die proportionale Repräsentativität der Sprachregionen erhöhen. Aus diesen Gründen begrüsst das BSV, wenn Forschungsinstitute aus verschiedenen Sprachregionen oder Disziplinen zusammenarbeiten. Voraussetzung dafür ist, dass die Koordination und Verantwortung klar geregelt sind (Ansprechperson, Projektleitung etc.).

 

Zugang zu Ergänzungsleistungen: Informations- und Anmeldungspraxis in den Kantonen

Ziel des Projekts

Das Forschungsprojekt soll die Art und Weise analysieren, wie in ausgewählten Kantonen über die Ergänzungsleistungen informiert wird und wie das Anmeldeverfahren abläuft. Die Abläufe sollen sowohl bei IV- wie auch bei AHV-Rentenbeziehenden, die zu Hause leben, untersucht und analysiert werden. Zudem soll untersucht werden, ob es in den Kantonen Bestrebungen gibt, mithilfe von Steuerdaten mögliche EL-Beziehende gezielt zu identifizieren und zu informieren. Der Auftrag umfasst auch eine Literaturanalyse zum aktuellen Forschungsstand über den Nichtbezug von Ergänzungsleistungen in der Schweiz. 

 
Endtermin für die Einreichung: 15.07.2024
Projektbeginn: Ende August 2024
Projektabschluss: Juli 2025
Adresse: Bundesamt für Sozialversicherungen
Registratur
Effingerstrasse 20
3003 Bern
Auskunft:

Sandy Outeiro
E-Mail: sandy.outeiro@bsv.admin.ch
Tel.: +41 (0)58 462 21 44

Maria Ritter
E-Mail: maria.ritter@bsv.admin.ch
Tel.: +41 (0)58 464 00 09

Ausschreibungstext und Beilagen:

Letzte Änderung 10.06.2024

Zum Seitenanfang

https://www.bsv.admin.ch/content/bsv/de/home/publikationen-und-service/forschung/ausschreibungen.html