Wirtschaftliche Absicherung der Familien

Familien leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Mit dem Familienlastenausgleich anerkennt der Staat die Leistungen der Familien und schafft einen Ausgleich der Kosten, der den Familien für Betreuung, Unterhalt und Ausbildung der Kinder entsteht. Eine weitere wichtige Funktion des Familienlastenausgleichs ist die Verhinderung der Familienarmut. In der Schweiz sind Alleinerziehende und kinderreiche Familien besonders häufig von Armut betroffen.

Der horizontale Familienlastenausgleich umfasst Leistungen, die in Abhängigkeit der Anzahl Kinder, aber unabhängig vom Einkommen gewährt werden. Dazu zählen die Familienzulagen und die Steuerabzüge für Kinder.

Der vertikale Familienlastenausgleich umfasst bedarfsabhängige Leistungen und Vergünstigungen für Familien. Dazu zählen zum Beispiel Ergänzungsleistungen für Familien und Subventionen für Betreuungskosten.

Familienzulagen

Die Familienzulagen sind monatliche Geldleistungen, welche einen Beitrag an die Kinderkosten leisten.

Bedarfsleistungen für Familien

Kantone und Gemeinden sehen unterschiedliche Bedarfsleistungen zur finanziellen Entlastung von Familien vor.

Familienbesteuerung

Die Zuständigkeit für die Familienbesteuerung liegt auf Bundesebene bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung.

Wirtschaftliche Situation von Alleinerziehenden

Gemäss einer Studie befinden sich Alleinerziehende überdurchschnittlich oft in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation.

Forschung-A-1610

Forschung und Evaluation

In der Ressortforschung werden Grundlagen für die Politikevaluation und -entwicklung, die Gesetzgebung und den Vollzug erarbeitet.

Letzte Änderung 20.01.2017

Zum Seitenanfang