Nach Erreichen des ordentlichen Rentenalters ist das Erwerbseinkommen bis zum Betrag von 16 800 pro Jahr (bzw. 1400 Franken pro Monat) und Arbeitgeber von der AHV-Beitragspflicht befreit. Mit der Reform wird der Freibetrag für erwerbstätige Rentnerinnen und Rentner aufgehoben. Neu werden die nach dem Referenzalter bezahlten Beiträge bei der Berechnung der Renten berücksichtigt. Personen, die weiterarbeiten und Beiträge entrichten, können bis zum 70. Altersjahr eine einmalige Neuberechnung der Rente verlangen.

Letzte Änderung 28.06.2017

Zum Seitenanfang

https://www.bsv.admin.ch/content/bsv/de/home/glossar/freibetrag.html