Erwerbstätige in der Landwirtschaft

Landwirtschaftliche Arbeitnehmende, selbstständigerwerbende Landwirte, Älpler und Berufsfischer haben Anspruch auf Familienzulagen gemäss Bundesgesetz über die Familienzulagen in der Landwirtschaft (FLG). Ihnen stehen folgende Leistungen zu:

  • eine Kinderzulage von 200 Franken pro Monat und Kind im Talgebiet und 220 Franken pro Monat und Kind im Berggebiet;
  • eine Ausbildungszulage von 250 Franken pro Monat und Kind im Talgebiet und 270 Franken pro Monat und Kind im Berggebiet;
  • eine Haushaltungszulage von 100 Franken pro Monat (diese wird nur landwirtschaftlichen Arbeitnehmenden ausgerichtet).;

Einige Kantone haben für den Landwirtschaftsbereich eine zusätzliche Regelung erlassen und gewähren höhere Beträge. Die Anträge auf Familienzulagen sind an die kantonale AHV-Ausgleichskasse zu richten. Die Adressen der kantonalen Ausgleichskassen finden Sie unter:

Weitere Informationen

Letzte Änderung 03.02.2017

Zum Seitenanfang